JARA - NETZWERK JUGENDARBEIT REGION AARAU

 

Wir heissen Sie herzlich willkommen auf der Homepage der JARA - Netzwerk Jugendarbeit Region Aarau!


Unsere Jugenddiscoreihe heisst neu "Beatnight". Ein Angebot für Jugendliche ab 14 Jahren. Bereits hat die erste davon im Contrast stattgefunden. Die Nächste wird am 15.11.2016 im Jugendtreff Entfelden über die Bühne gehen. Die weiteren Daten und Veranstaltungsorte sind:

17.12.16 Jugendtreff Küttigen

04.02.17 Jugendtreff Wenk

04.03.17 Jugendtreff OJuN

08.04.17 G-Town Gränichen

 


 

 

 

 

 

 

 

 

JOBS4TEENS.CH

Unsere Sackgeldbörse ist neu organisiert. Ab sofort ist die JARA Partnerin der Plattform jobs4teens.ch. Diese professionelle Plattform wird von der Pro Juventute betrieben.  Als Jugendarbeit Region Aarau freuen wir uns unsere bisherige Arbeit der Sackgeldbörse zu professionalisieren und einen starken Partner zu haben. ArbeitnehmerInnen (Jugendliche) sowie ArbeitgeberInnen erhalten eine informative Webseite um sich zu registrieren und können neu direkt miteinander in Kontakt treten. Ihre Jugendarbeitsstelle hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter. Hier gehts direkt zur Webseite.

 


 

 

JARA ON TOUR

Am 1. September startet unser neues Projekt vom Kredit Regionale Jugendarbeit (KRJ). Ab 15.00 Uhr präsentieren wir uns auf dem Holzmarkt in Aarau und um 18.00 Uhr wird unser Fahrzeug in Anwesenheit der Trägerschaft eingeweiht.

Lange geplant und nun ist es soweit, wir starten mit unserem Projekt JARA ON TOUR. Jugendliche im öffentlichen Raum zu besuchen und mit Ihnen die öffentliche Platze zu beleben ist unser Ziel. Dabei kommen verschiedene Methoden und Spiele zum Einsatz. Der Bus tourt in den beteiligten Gemeinden jeweils im Herbst und im Frühling. Dabei sind immer zwei JugendarbeiterInnen vor Ort und pflegen die Beziehung zu den Jugendlichen. Den Flyer und die Tourdaten finden Sie hier.





Kampagne "Kinder- und Jugendförderung wirkt!"

Das Signet „Kinder- und Jugendförderung wirkt!“ hat zu Ziel, die Sichtbarkeit der Kinder- und Jugendförderung zu erhöhen und die vielfältigen positiven Wirkungen für die Gesellschaft aufzuzeigen. Entworfen wude dieses Signet durch die Konferenz der kommunalen Jugendbeauftragten im Kanton Zürich KKJ und die OKAJ Zürich. Es steht allen Akteuren der ausserschulischen und ausserfamiliären Kinder- und Jugendförderung zur freien Verfügung für ihre jeweiligen Kommunikationsmittel. Indem das Signet die Wirkung weithin hin sichtbar macht, erhöhen sich das Bewusstsein und die Akzeptanz und es werden die Voraussetzungen geschaffen, den Förderungsaspekt längerfristig stärker in der Gesetzgebung zu verankern.